Aurland 2021

Tag 1 - Es läuft

Wir freuen uns dass unser dritter Versuch mit Olga nach Norwegen zu kommen diesmal klappt! ♥

Ziel unserer diesjährigen „Bus-Reise“ ist dasAurland. Unterwegs wollen wir:

  • Gipfel erklimmen,
  • Elche beobachten,
  • den Preikestolen besteigen,
  • auf Gletschern wandern,
  • Fjord & Fjell genießen,
  • … und den Alltag vergessen! 8-)

Der Vortag der Reise ist nochmal spannend, denn auf der Stadtautobahn riecht es merkwürdig stark nach Benzin. Es dauert eine Weile bis ich merke, dass es unsere Olga selbst ist. Der linke Tank läuft aus, wegen Überdruck im System. - Aber kein Problem, Dank meiner Facebook Freunde erstmal den russischen Life-Hack angewendet und ein 1,5mm Loch in den Deckel des rechten Tank gebohrt! LOL

Die Fahrt von Berlin nach Kiel zur Fähre läuft dafür umso besser! Hier unser Reiseblog im Telegram-Stil:

  • Olga läuft, der Life-Hack wirkt
  • Toms Schwester sagt „Ha det“ ♥
  • Militärtechnik begleitet uns ;-)
  • Die Sonne scheint
  • Die See wiegt sanft
  • Na, wer entdeckt das Ufo bei der Öresundbrücke? LOL

[Hinweis: „Blättern“ der Galerie-Bilder mit Pfeiltasten (Tastatur) oder mit links/rechts „Wischen“ (Smartphone). „Schließen“ mit „X“ oder nach oben/unten „Wischen“ - je nach Endgerät :-P]

Tag 2 - Nach Westen

  • Der Impfpass erleichtert die Einreise!
  • Hurra, Norwegen, wir sind wieder da! :-D
  • Es geht 250km nach Westen
  • In Kongsberg staunen wir über Norwegens größte Barockkirche
  • In Amot campen wir auf dem leeren Platz
  • Was gibt es Schöneres als einen Abend mit ABBA am Hyllandsfoss?! ❤

Tag 3 - Durch Fjell und Fjord

  • Die Nacht war super - das Frühstück auch 8-)
  • Heute Autowandern durch die Telemark
  • Unterwegs staunen wir über die Größe der Baufahrzeuge
  • Wir freuen uns über reife Preisel- und Heidelbeeren
  • Der Suleskardveien ist lang, eng und fantastisch schön
  • Das Gloppedal-Geröllgebiet zeigt die Kraft der Natur
  • Der Lysefjord ist bezaubernd trotz Regen
  • Wer hat eigentlich den „Preike“ gestolen? LOL
  • (Auflösung folgt ❤)

Tag 4 - Der Lysefjord

  • Morgens erst mal „Warmwandern“ auf den Gryteknuten
  • Das Gras steht hoch und die Beine nass LOL
  • Das Waldobst ist frisch und lecker ♥
  • Die kurze Olga-Inspektion ist erfolgreich (Handbremse, Öl und Kühlflüssigkeit)
  • Der Lysfjord ist majestätisch
  • Er ist schmal, 40km lang und er ist ebenso tief wie die umrandenden Berge (1000m)
  • Endlich wieder „Bamsemums“ (Gummibärchen mit Schokolade) LOL
  • Auf der Lysefjord-Fährfahrt sehen wir alle Highlights „von unten“
  • Wir erspähen die längste Treppe der Welt in Flørli, den Kjeragbolten und den Preikestolen
  • Es ist wirklich das schönste Land der Welt, das bestätigen uns zwei freundliche Tschechen und ein netter Pole ;-)
  • Na, wie früh kommen wir morgen raus? Es geht zum Preikestolen! 8-)

Tag 5 - Der Preikestolen

  • Heute geht's zum Preikestolen
  • Wir brechen schon 7:45Uhr auf
  • Der Tipp der Tschechen war Klasse, wir sind fast allein (nur 2h später werden hier ganze Reisebusse ausgekippt ;-) )
  • Bereits 9:30 sind wir oben und die Aussicht ist fantastisch
  • Das Sitzen an der Kante macht mich demütig glücklich
  • Tom bleibt hingegen fast das Herz stehen 8-O
  • 604m ragt dieses 25x25m große Plateau über den Lysefjord
  • Beim Blick von unten erinnert es an eine Prediderkanzel, daher der Name „Preikestolen“
  • Unterwegs treffen wir Julia und ihren Hund Finn
  • Wir finden beide total sympathisch
  • Der süße Border-Collie steht uns, oder? ♥
  • Unterwegs nehmen wir noch Oli's gesamte Familie mit in den Bus, sie sind 6 Tage von Flørli, gewandert, Respekt!
  • Leider ist unser Tank-Problem mit Olga zurück gekommen, bei Hitze drückt es Sprit raus. Zu Hause wird von Venturi auf manuelle Pumpe umgebaut! Danke, Manfred AufAchse! 8-)

Tag 6 - Nach Norden

  • Es geht weiter in Richtung Norden
  • Als wir starten wollen ist unerwartet unser Haupttank leer und im Reservetank sind noch 25l 8-O
  • Also wird der Tankdeckel wieder verschlossen und im Baumarkt ein Schlauch gekauft zum „rübersaugen“
  • Die Fahrt ist aufregend und wunderschön
  • Wir fahren mit der „Hydra“ der weltweit ersten wasserstoffbetriebenen Fähre, mit deutscher Technik
  • Dort treffen wir Robby und seine Frau auf einem Russenblech
  • Ein tolles Team - mit Ural Gespann - aus der Schweiz ♥
  • Fantastische Spiegel-Blicke auf die Fjorde
  • Das Picknick im und mit Kastenbrot ist super
  • Die Fahrt über das Rødalsfjellet ist schmal und einmalig
  • In Odda endlich passende Scheibenwischer bekommen
  • Hier treffen wir Marcel aus Leipzig mit seiner 1957-er AWO
  • Wir begeben uns hier auf die Spuren der Ragnarøk-Saga
  • Na wer kennt die Netflix-Serie??? Sie wurde hier gedreht! 8-)

Tag 7 - Ragnarøk

  • Bei Regen begeben wir uns heute auf Spurensuche
  • Wir finden Drehorte der Netflix Serie Ragnarök
  • Die Serie verbindet gekonnt das Thema Umweltverschmutzung mit der Nordischen Mythologie
  • Der Ort Odda, mit seiner interessanten Ausstrahlung, scheint perfekt dafür
  • Er ist gleichzeitig morbide, mystisch und schön
  • Wir staunen über die „Vision of the Fjords“ - ein Hybridschiff dessen Design an Fjord-Serpentinen erinnert
  • Leider können wir das Norwegische Wasserkraft-Museum in Tyssadal wegen Nachsaison nicht besuchen
  • Beim kurzen Ausflug zum Zwillingswasserfall Låtefossen erspähen wir ein Denkmal zum Andenken an Gustav von Hahnke - vom deutschen Kaiser Wilhelm II.
  • Interessante Geschichten und Geschichte heute…
  • Morgen geht's mit neu imprägnierter Regenkleidung auf den Gletscher! ♥

Tag 8 - Auf den Gletscher

  • Sonntag, 6:30 Uhr, es regnet und es ist kalt!
  • Perfektes Gletscher-Wetter! ;-)
  • Es geht hoch auf den Folgefonna Gletscher
  • Unterwegs geht es erstmal durch den Berg
  • Echt beeindruckend sind die zwei langen Tunnel (11km und 10km)
  • Unterwegs versperren uns Kühe den Weg
  • Wir müssen ihnen ganz leicht auf den Po klappsen, damit sie Platz machen LOL
  • Die schmalen Serpentinen hoch zum Gletscher sind komplett im Nebel
  • Wir schrauben uns durch ein weißes Nichrs nach oben
  • Auf nur 1200m sehen wir endlich das Eis
  • Toby vom Folgefonni Glacier Team ist unser Guide
  • In kleiner Gruppe geht es mit Steigeisen, Helm, Seil und Eispickel auf das blaue Eis ♥
  • Der Folgefonna Gletscher ist kein Rest der Eiszeit, so lernen wir
  • Das Eis hier entsteht aus Niederschlag (Schnee) immer wieder neu
  • Leider schrumpft auch dieser Gletscher, wie weltweit fast alle :-|
  • Wir gehen durch Schneefelder, Eisflächen und Gletscherspalten
  • Die Tour ist beeindruckend, lehrreich und wunderschön
  • Bei der Rückfahrt sehen wir endlich die tolle Landschaft
  • Etwas angefroren freuen wir uns auf unsere letzte großen Etappe ins Aurland morgen! :-D

Tag 9 - Ins Aurland

  • Es geht zum finalen Reiseziel
  • Heute ist Apfeltag ♥
  • In Sekse am Sørfjorden befindet sich der Obsthof der drei Brüder Hardangergutane
  • Wir erleben live, wie sie hier gerade „Vistabella“ Apfelsaft produzieren
  • Wir kaufen 2 Kisten und nehmen unterwegs noch Äpfel mit
  • Echt aromatisch und saftig :-)
  • Wir fahren durch lange Tunnel mit unterirdischem Kreisverkehr
  • Wir kreuzen den Hardangerfjord über die 1,3km lange Hängebrücke
  • Beim Abstecher nach Bakka am schönen Nærøyfjord haben wir Schwierigkeiten, die schmale Straße für uns zu erkämpfen LOL
  • Das schöne Flåm am Aurlandsfjord ist uns ein wenig zu touristisch
  • Wir staunen dass hier die „Bolsøy“ im Hafen liegt, die wir als Autofähre vom Geirangerfjord kennen
  • Das Aurland ist wirklich idyllisch! Das müssen wir uns morgen mal von oben anschauen! :-P

Tag 10 - Zip Zip Hurra

  • Unsere liebe Gastgeberin im Aurland, Vaneta, ist ganz aus dem Häuschen
  • Unser Bus erinnert sie an ihre schöne Kindheit in Lettland
  • Sie haben mit dem UAZ Ausflüge gemacht und sind zum Kirschen ernten immer auf's Dach gestiegen :-D
  • Schon mal über einen Fjord gezipped?
  • Wir auch nicht! Also auf nach Flåm!
  • Mit der Flåmsbana geht's hoch bis Bahnhof Vatnahalsen (811m Höhe)
  • Hier wollen wir uns einzeln an ein Seil hängen und auf Skandinaviens längster Zipline nach unten gleiten
  • Übrigens haben Ziplines im Flåmtal eine lange Tradition
  • Per „Løypestreng“ wurden früher Holz, Heu, Milchkannen und Tiere transportiert
  • Jetzt sind WIR dran, ich gebe zu diesmal bin ich mehr aufgeregt 1) ;-)
  • Fast 1,4 km lang und 100 km/h schnell - das sind beeindruckende Zahlen
  • Der echte Flug ins Tal über Stock und Stein und Fluss ist noch krasser ♥
  • In Kårdalen geht's (mit weichen Knien) auf dem Fahrrad zurück nach Flåm
  • Eine traumhafte Fahrt bei bestem Wetter
  • Was für ein dekadentes aber tolles Erlebnis und krönender Abschluss unseres Urlaubes 8-)
  • Zurück geht's mit Olga über das Aurlandsfjellet
  • Gleichzeitig Steinwüste und Oase
  • Wunderschön wie der Herbst jetzt alles bunt färbt
  • Und überall leckere Heidelbeeren
  • Demütig glücklich ärgere ich mich -nicht- über die von mir überfahrene Taschenlampe :-P
  • Wir freuen uns dankbar auf den Rückweg nach Oslo morgen

Tag 11 - In die Hauptstadt

  • Es geht zurück nach Oslo
  • Wir fahren durch den 25km langen Lærdalstunnel
  • In Borgung kommen wir an einer schönen Stabkirche vorbei
  • Sie ist aus dem Jahr 1180, d.h. der heidnischen Zeit
  • Es geht weiter über das Fjell des Hemsedalsvegen
  • Unterwegs im „Biltema“ Nützliches für Olga gekauft 8-)
  • Oslo ist schön aber auch hektisch und voll
  • Das erleichtert den Kulturschock in Berlin LOL
  • Wir staunen über viele interessante Kunst in der Stadt
  • Wir nehmen Abschied von Oslo am Holmenkollen
  • Dankbar und glücklich geht's am nächsten Tag zurück auf die Fähre
  • Wir freuen uns dass wir so langsam reisen können - ganz ohne Flug-Stress ♥
  • Mit aufgeladenen Akkus kommen wir nach 2500 pannenfreien Kilometern heil nach Hause, wo schon die Alltagsprobleme auf uns warten
  • Ein Traumurlaub!
1)
Musik im Video: Birthday, von LiQWYD THX
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information