Wolga - Armaturenbrett

Der Wolga hat ein sehr schön strukturiertes großes Armaturenbrett mit großflächigen Chrom-Metall-Tafeln und Holz-Imitat-Einlagen. Prominent in der Mitte ragt ein Autoradio mit elektrischer Antenne (welch ein Luxus) aus dem Wurzelholz.

Da der Zahn der Zeit schon sehr am Innenraum genagt hatte, wurden nach-und-nach alle Teile ausgebaut und mit Liebe und Geduld aufgearbeitet.

Interessantes Detail: Man merkt die etwas großzügigere Qualität der GAZ Teile im Vergleich zu Lada. Viele Metallteile sind von Hause aus nicht entrgatet. Die Passgenauigkeit ist sehr großzügig = russisch eben. Aber majestätisch schick und jetzt noch besser! ♥

  • Ersatz des verwitterten Holz-Imitates durch echtes, geöltes Palisander Holz
  • Tausch des Front-Lautsprechers
  • Ersatz des Radios durch ein durch ein Ampire RetroSound (incl. Anfertigung einer passenden Blende im 3D Drucker - Danke Toni :-))
  • Überarbeitung des Kombi-Instrumentes, incl. Ersatz von Leuchtmitteln und Nachlöten (interessant - die eine Brems-Fehlerleuchte war einfach abgeklemmt, siehe auch hier)
  • Erneuerung einiger, elektrischer Kabel und Verbindungen
  • Einbau eines kleinen (unsichtbaren) Subwoofers unter dem Fahrersitz für echten Sound

Update

Nach einigem Suchen habe ich ein originales Öldruck-Messinstrument bekommen - сделано в ссср. Für den Einbau musste das Kombiinstrument noch einmal komplett zerlegt werden, aber endlich funktioniert jetzt die Öldruckanzeige! ♥

Kurz darauf ging natürlich der Tacho kaputt (Lagerschaden). Auch hier habe ich ein Original-Teil auftreiben können und der Wolga startet jetzt nochmal bei Null! :-)

Zurück zur Übersicht Wolga - Sanierung.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information